Erfolge und Wirkung der tiergestützten Therapie



Woran sollte man sich von der endlosen Verstellung, Falschheit und Heimtücke der Menschen erholen, wenn die Hunde nicht wären, in deren ehrliches Gesicht man ohne Misstrauen schauen kann?

(Arthur Schopenhauer)


 

Gefördert werden in der tiergestützten Therapie:

 

- Empathie

- absolute Wertfreiheit

- Selbstvertrauen

- Nähe-Distanz-Regulation

- Regelakzeptanz

- Konzentration

- Kommunikation

- Kooperation

- Verantwortungsbewusstsein

- Planung, Ausführung, Auswertung des eigenen Handelns

- Akzeptanz von Misserfolgen

- Durchhaltevermögen

- Enthaltung und Belohnung

- Natürlichkeit

- und vieles weiteres

 

Direkt und unmittelbar sind Folgen auf die Anwesenheit eines Hundes und auch Pferdes:

 

- Freisetzung von Glückshormonen

- Senkung von Stresshormonen

- Senkung des Blutdruckes und Normalisierung der Herzfrequenz

- Anregung des Gedächtnisses

- Anregung von Gesprächen

- zwischenmenschlicher Kontakt

- der Wunsch sich auszudrücken

- zwanglose Mobilisation und Aktivierung

- und vieles mehr