Da steht ein Pferd auf dem Flur!



In jedem Geschöpf der Natur lebt das Wunderbare.

(Aristoteles)


Die Arbeit von Therapiepony "Merrylegs", stolze 75 Zentimeter gross ist der Arbeit der Therapiehunde so ähnlich und doch ganz anders.

Sie liebt genauso wie die Hunde den Kontakt zu Menschen, Streicheleinheiten und einfach im Mittelpunkt zu stehen. Anders als die meisten anderen Pferde hängt Merrylegs gar nicht so sehr an ihrer Herde, sondern freut sich immer auf Ausflüge mit uns zu anderen Menschen, gleich ob Kinder, Erwachsene oder Senioren. Sie weiss das ihre Pferdefreunde sie bei ihrer Ankunft immer schon sehnsüchtig erwarten. Artgerecht aufgewachsen verbrachte sie ihre Kindheit in St. Gallen bei ihrer Züchterin ehe sie nicht ganz dreijährig zu uns kam. Hier steht sie bei uns im eigenen Stall direkt am Haus mit ihren beiden Freunden, Vollblutwallach Takeoff und Trakehnerstute Champagne in einem kleinen Offenstall mit Paddockboxen und so viel Auslauf und Weidegang wie witterungstechnisch möglich.

 

Mittlerweile ist sie ein gut ausgebildetes Therapiepony, das immer noch fleissig dazulernt.

Ihre Einsatzbereiche liegen vor allem im pädagogischen Bereich mit Kindern und Senioren sowie Erwachsenen mit Einschränkungen.

Sie geniesst es sehr von allen geputzt, gekrault und geknuddelt zu werden, geht gerne mit allen Klienten spazieren und liebt natürlich wie alle Ponys das Fressen. Die ersten Zirkustricks werden gerade mit grosser Freude einstudiert. Für einen motivierten Co-Therapeuten ist es sehr wichtig gefordert und gefördert, aber keinesfalls überfordert zu werden.

 

Alle Einrichtungen, die über Möglichkeiten einer Therapieeinheit im Freien, wie Gärten und Parks verfügen aber auch Innenbereiche, die im Falle eines kleinen Unglückes unproblematisch gereinigt werden können kommen für Therapieeinheiten mit Merrylegs in Frage. Merrylegs fährt problemlos Aufzug/Lift und läuft sicher auf allen Böden, bei Bedarf mit speziellem Schuhwerk. Geschlossene Räume und bis zu drei Stufen bereiten ihr keinerlei Probleme.