Meine grossartigen Mentoren und besten Freunde


Viele, die ihr ganzes Leben auf die Liebe verwendet haben, können uns weniger über sie sagen als ein Kind, das gestern seinen Hund verloren hat.

(Thornton Wilder)


 

Mogli

 

Durch meine genauso tierbegeisterte Familie hatte ich das große Previleg meine ersten Schritte mit der Hilfe unseres wundervollen Pudel-Mixes Mogli zu üben. Ich war meine gesamte Kindheit immer mit Mogli in Feld, Wald und am meisten im Pferdestall unterwegs. Er ist mein unersetzbarer und ehrlichster Kindheitsfreund.

 

Divina

 

Nach seinem schmerzhaften Tod kam Australian-Shepeherd-Mix Divina als Welpe aus dem Tierheim in unser Familienleben, welche uns dann zweijährig einen wundervollen Wurf von einem Border-Collie-Rüden schenkte. Vini hat mich weiterhin jahrelang bei sämtlichen Touren in den Stall und bei hunderten von Ausritten begleitet. Auch ist sie so intelligent, das wir ihr alle denkbaren Tricks beibrachten. Mit Agility und Rettungshundearbeit war sie nur kurz beschäftigt bevor sie ihre wahre Berufung in der tiergestützten Therapie fand. Divina ist ein ausgebildeter und zertifizierter Therapiehund.


Divina mussten wir am 13.04.2020 infolge einer Krebserkrankung gehen lassen und sind unendlich traurig. 

 

Nepomuk

 

Einen ganz besonderen Welpen durfte ich damals behalten.

Da ich durch Divinas Erziehung und Ausbildung schon Erfahrung sammeln durfte bildete ich mir meinen Nepomuk selbstständig aus.

Er ist der großartigste Hund, Lehrer und vor allem mein bester Freund zu jeder Zeit gewesen.

Mit ihm absolvierte ich als gruppenbestes Team die Ausbildung zum Therapiebegleithunde-Team. Genauso wie auch schon meine Mutter mit Divina arbeitete auch ich mit Nepomuk in hundegestützten Therapie-Einsätzen in der Ergotherapie mit verhaltensauffälligen Kindern, in der Geriatrie sowie in Pflegeheimen mit älteren Menschen und auch in der Palliativmedizin mit sterbenden Menschen. Diese Arbeit ist eine unvorstellbare große Bereicherung, ganz besonders mit Nepomuk. Wie zu erwarten war ein intelligenter, arbeitsfreudiger Hund wie Nepomuk mit dieser Arbeit nicht ausgelastet. Zusätzlich zu den wohldosierten Einsätzen in der Therapie studierten wir also alle denkbar möglichen Tricks aus Trickbüchern, erpobten kleine Dog Dancing-Einheiten, versuchten uns in der Rettungshunde-Arbeit und in Agility. Am Pferd liefen Nepomuk und Divina selbstverständlich immer mit. In allen Gangarten und stets ohne Leine konnte ich mich in jedem Gelände und jeder Situation hundertprozentig auf die Beiden verlassen.

Nepomuk ist für mich bis heute der perfekteste beste Freund den ich jemals hatte. 

Nepo verstarb plötzlich und ohne Vorerkrankungen im März 2017 achtjährig an einem geplatzten sehr bösartigen Karzinom auf der Nebenniere. Auch die sofortige Not-OP in einer Schweizer Spezialklinik konnte sein Leben nicht retten. 

Die Verbindung die ich zu ihm habe wird einmalig bleiben und ist so wundervoll und unsagbar wertvoll für mich, das ich es kaum beschreiben kann. Er ist für immer in meinem Herzen. 

Danke Nepo und auf ein ganz sicheres Wiedersehen! Wir denken jeden Tag an dich. 

 

Cosima

 

Ungefähr als Nepo drei Jahre alt war kam Cosima in unsere Familie. Ihre Mutter ist ein reinrassiger Irischer Wolfshund, ihr Vater ein Riesenschnauzer-Pyrenäenberghund.

Optisch gleicht sie einem Irischen Wolfshund und wird auch trotz ihrer Größe von 73 Zentimentern oft genauso gutmütig und freundlich eingeschätzt.

Sie reflektiert so viel und ich bin ihr äußerst dankbar, das ich ihr Mensch sein darf.

Eine Wegbegleiterin wie sie ist unendlich viel wert.

Meine beste Freundin. 

 

Buksi

 

Ebenso möchte ich Buksi erwähnen. Buksi kam nach Nepos Tod aus Ungarn zu uns, da Cosys Trauer ebenso unsagbar groß war wie unsere. Nepomuk hatte sie aufgezogen, erzogen und ihr damals die Welt gezeigt. Er war sozusagen ihr großer Bruder.

Buksi war ein elfjähriger wunderschöner Mix, vermutlich aus Border Collie und kleinem Münsterländer. Wenn ich an ihn denken muss habe ich stets ein Lächeln auf den Lippen und bekomme gute Laune. Buksi durfte leider nur fünf Monate bei uns verbringen. Kurz nach seiner Aufnahme in unsere Familie hier in der Schweiz wurde ein bösartiges Lymphom diagnostiziert. Wir waren so unendlich traurig und machten es uns zur Aufgabe ihm die schönste Zeit seines Lebens zu schenken.

Ich denke wir können guten Gewissens sagen, das er sie hatte. Über Urlaub in Holland am Strand weil wir fanden das jeder vor seinem Tod einmal das Meer bei Sonnenuntergang erlebt haben muss, Pizza-Abenden und ganz viel Sofa-Kuscheln begleitete Buksi mich auch stets mit auf die Arbeit. Er musste nie mehr alleine sein und wurde verwöhnt wie er es verdient hatte (unheimlich wahnsinnig unendlich!).

Buksi war eine sehr gefestigte Hundepersönlichkeit. Souverän meisterte er jede Situation. Niemals nutzte er eine Schwäche oder Nachgiebigkeit aus.

Sehr dankbar bin ich von einer solch tolle Hundeperönlichkeit begleitet worden zu sein.

Danke Buksi, du alter Pizza-Dieb! Bis bald! 

 

Fynn

 

Fynn ist der Partner-Hund zu Divina, die sich nach wie vor bester Gesundheit freut und uns oft in die Schweiz besuchen kommt. Fynn und Divina arbeiten mittlerweile leider nicht mehr aktiv in der tiergestützten Therapie und freuen sich immer mich auf die Arbeit zu begleiten und so ein wenig "jobben" zu können. Die Freude der Hunde an der tiergestützten Therapie ist immer wieder deutlich spürbar und faszinierend.

Fynn, du Bonsai-Bernhardiner, du bist einfach toll! 

 

Feivel

 

Feivel ist im September 2017 bei uns eingezogen und versucht Nepo und Buksi ein würdiger Nachfolger zu werden. Einem Wurf einer Arbeitslinie entstammend, wird er aktuell in der tiergestützten Therapie von mir ausgebildet, darf später am Pferd mitlaufen und geht zur Zeit in die Trickschule.

Je nach Eignung möchte ich ihn zudem mit Tricks, Dog Dancing, Nasenarbeit und Ausritten auslasten. Einen Hof und das Haus hat er auch noch zu bewachen.

Feivel ist unglaublich intelligent, kann sozusagen rechnen und schreiben, ist aber auch sehr willensstark. Bei einem solchen Hund bin ich froh auf meine Vorerfahrungen mit Mogli, Divina, ihre Welpen, Nepomuk, Cosima, Fynn und Buksi zurückgreifen zu dürfen. Es wird mit Spannung erwartet wohin uns unser gemeinsamer und hoffentlich langer Weg führt und was wir alles erleben werden. 

Wir sind nach noch nicht einmal ganz einem Jahr so begeistert von diesem tollen Hund. 

Feivel ist mittlerweile auch im Sport, aktuell Canicross und Bikejöring aktiv. 

 

 

Unsere Tierschutzhunde:

 

Während unserer Zeit mit Mogli und Divina hatten wir das Glück sehr soziale, verträgliche Hunde zu haben.

So durften einige Hunde aus dem Tierschutz und auch aus dem Ausland ein erstes Ankommen, eine erste Geborgenheit und einen guten Start in ein schönes Hundeleben bei uns erleben.

 

 

Olympia und Lena

 

 

Dazu gehören Olympia und Lena, beide aus Griechenland. Hier mussten wir leider erste Erfahrungen mit unseriösen Tierschutzorganisationen machen, welche es leider zuhauf gibt.

Uns wurde leider ein schwer chronisch kranker Hund vermittelt. Dies tat der Liebe zu den Beiden jedoch keinen Abbruch. Wir waren sehr froh, das sie bei uns waren und wir ihnen als Pflegestelle einen schönen Start in das neue Leben ermöglichen konnten.

 

 

Pici

 

 

 

Ebenfalls aus Ungarn sollte der alte und nicht gut behandelte Pici bei uns seinen Lebensabend in Ruhe und Liebe geniessen dürfen. Viel zu früh mussten wir ihn aufgrund seiner Spondylose erlösen lassen. Er hat sein liebevoll gestaltetes Grab im Familiengarten.

 

 

Cody

 

 

Cody kam als Welpe zu uns auf die Pflegestelle. Er spielte immer im Garten und brachte mir mit zarten dreizehn Wochen eines Tages, als ich mit einer schweren Grippe auf dem Sofa lag eine selbst gepflückte Blume aus dem Garten mit. Ich habe mich schnell so in den kleinen Kerl verliebt das ich ihn adoptieren wollte. Ungerechterweise wurde er zeitgleich einer anderen Familie versprochen und so aus seinem gewohnten Umfeld bei uns herausgerissen und zu meiner Meinung nach völlig unpassenden Ersthundebesitzern in eine Zweizimmer-Wohnung vermittelt. Mehrere Gespräche und Verhandlungen, so hätte ich Höchstpreise für diesen Hund bezahlt, scheiterten. Dies war eine solch schmerzhafte Erfahrung das wir von sämtlichen Tierschutzorganisationen bis zu Buksis Aufnahme grossen Abstand nahmen.

 

Die oben genannte Blume wird von mir immer noch gepresst streng behütet in einem dicken medizinischen Lexikon aufbewahrt.

 


 

 

 

Feivel und Divina im Spiel


 

 

 

 

 

Nepomuk (mittig) mit seinen Geschwistern Jonny (R.I.P.) und Age (R.I.P.)


 

 

 

 

Feivel


 

 

 

Fynn mit Nepomuk (2016)


 

 

 

 

 

 

Cosy


 

 

 

 

 

Divina (12-jährig)


 

 

 

 

Buksi (R.I.P.)


 

 

 

 

 

 

 

 

Mogli (R.I.P.)


 

 

 

 

 

Olympia


 

 

 

 

 

 

 

Lena